Frauen und Schuhe – perfekte Kombination?

Schuhe sind wichtige Bestandteile der weiblichen Garderobe. Ausgaben mancher Frauen für den Kauf von neuen Schuhen sind oft die wichtigste Position in dem monatlichen Einkaufsbudget. Dank diesem Schuh-Desire gehören solche Personen wie Jimmy Choo oder Manolo Blahnik zu den populärsten Modeschöpfern.

Mode auf Schuhfetischismus bei Celebrities

Frauen und ShuheStilettos, die auch als Pumps oder einfach Stöckelschuhe bezeichnet werden. Elegant, extravagant, weit ausgeschnitten aber geschlossen und unbedingt mit einem hohen Pfennigabsatz versehen. Je nach dem Anlass kann man zwischen Modellen aus Leder, Kunstleder, Seide oder Satin wählen.  Echte Highlights sind natürlich von dem Meisters Hand entworfene, glamouröse Manolos. Sie werden auch High Heels genannt und zeichnen sich durch eine hohe Bequemlichkeit und Individualität aus. Jede Frau hätte gerne einige Monolos-Paare in ihrem Schrank, weil sie einfach einzigartige Designstücke sind. Die Handkunst des spanischen Schuhdesigners Manolo Blahnik wusste Carrie Bradshaw gut zu schätzen. Diese weltbekannte Schuhfetischistin, die durch  Sarah Jessica Parker in der genauso populären Fernsehserie „Sex and the city“ gespielt wurde, avancierte schnell zu einer Schuh-Ikone, die neue Trends in der Mode setzte bzw. durchsetzte. Ihre Liebe zu den Accessoires mit hohem Absatz teilte 90% der Frauen, die jedes Mal vor der Glotze saßen, um phantasievolle Kreationen und Mode-Kombinationen zu bewundern.

Leidenschaft für Schuhe ist keine reine Frauensache

Carrie Bradshaw als eine erfolgreiche Feministin, die vom Kopf bis Fuß stilisiert wurde, stieß auf eine große Begeisterung bei Frauen, die nach einem glamourösen Lebensstil streben oder wenigstens davon träumen. Außerdem sprach sie perfekt die größte Schwäche jeder Frauennatur an – die Schwäche für Schuhe. Elegante, hohe Schuhe, die weibliche Silhouette unterzeichnen und Beine exponieren. Nicht nur Frauenfiguren von der Fernsehserie oder von einem Film sind im Besitz einer enorm großen Schuhsammlung. Es wurde schon der Welt bekannt gegeben, dass Paris Hilton über 1000 Paar Schuhe in ihrem Schrank hat. Ca. 3.500 Paar Schuhe hat Ernst Tillmann gesammelt, die im Museum für Schuhproduktion und Industriegeschichte in Hauenstein auf drei Etagen präsentiert werden. Diese enorm große Schuh-Kollektion von Ernst Tillmann könnte den Psychologen als ein guter Beweis dafür dienen, dass die Leidenschaft für Schuhe nicht nur Frauen erkennen lassen. Zweifelhaft ist auch die Theorie, nach der sich die Frauen mit Erwerb jedes nächsten Schuhpaars ihre Sorgen und Probleme rekompensieren wollen. Viel mehr wird diese Leidenschaft durch die Modedesigner angetrieben, die jeder Kreation andere Schuhe anpassen und für jede Saison ein neues Schuh-Design empfehlen. Wie kann man sich so einer bunten Schuh-Vielfalt widersetzten?

Bildquelle: sxc.hu, Autor: johnnyberg

Post A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.