Wintermode 2018 – die aktuellen Trends in der Mode

Wer kennt das nicht? Nach einem wunderschönen Sommer und einem etwas kühleren Herbst, steht nun plötzlich wieder der kalte Winter an. Für den Herbst konnte einigermaßen ausgesorgt werden, für die kalten Wintertage reicht der Kleiderschrank jedoch nicht mehr aus.
Wir verraten, welche Trends im kommenden Winter angesagt sind und welche Must-haves im Kleiderschrank auf keinen Fall fehlen dürfen!

Oversize-Mäntel und Jacken

Der Trend erweist sich als nicht besonders neu, jedoch gehen die sogenannten Oversize-Mäntel und Jacken in eine neue Dimension über. Was bisher Größe XL war, wird nun in Größe XXL getragen, was dem Oversize-Look nun einen ganz neuen Namen gibt. Die Länge spielt hierbei eine entscheidende Rolle, diese sollte nämlich mindestens wadenlang sein.

Zudem sind Strickjacken ebenso wieder in Mode, vor allem der XXL-Strick. Diese wadenlangen Cardigans werden zudem gerne in der Trendfarbe rot getragen.

Farbauswahl: Pastell und starke Farben!

Diesen Winter wird es bunt! Insbesondere die Farben Ultra Violett, Senfgelb und Terracotta stehen in dieser Saison im Mittelpunkt. Neonfarben sind ebenso gern gesehen sowie Pastell. Die goldene Regel: Hauptsache bunt und knallig! Zu beachten wäre hierbei jedoch, dass man pro Outfit nur einen Eyecatcher in Form einer knalligen Farbe trägt, da es sonst schnell übertrieben wirkt.

Falls der Stil nicht bei jedem gut ankommt, ist weiterhin anzumerken, dass bei klassischen Winterfarben wie schwarz, braun oder grau nie etwas falsch gemacht werden kann.

Welche Stilvariationen sind besonders angesagt?

Nicht wegzudenken sind in diesem Winter die Karos. Sie sind so gut wie überall zu sehen, vor allem auf Mänteln, Hosen oder sogar auf Schuhen. Weiterhin sind Scarf-Prints in den Mittelpunkt gerückt, welche im Normalfall nur auf Halstüchern zu finden sind oder auch der schon länger bestehende Animal-Print, welcher in unterschiedlichen Variationen zum Vorschein kommt, zum Beispiel im Leo-, Schlangen- oder Zebralook.

Der Stil der 80er Jahre ist genauso wenig wegzudenken, der durch enge Kleider mit Schulterpolstern, kastigen Mänteln oder auch Ledermänteln zelebriert wird. Logos und Slogans auf Röcken, Pullovern oder Schuhen, die Samt-Mode oder auch Flausch bleiben weiterhin erhalten. Ausgehend von dem Oversize-Look wird gerne sogenanntes Layering betrieben, bei denen mehrere übergroße Einzelteile übereinander gezogen werden.
Der Westernstil ist ebenso beliebt, in Form von Cowboy-Boots, Wildleder oder Hüten und Capes.
Es wird gerne mit “No-Go’s” gespielt, indem angesagte Plisseröcke mit auffälligen klobigen Schuhen kombiniert werden, um den Stilbruch-Effekt zu erzielen.

Herrenmode und Homewear

Die Männer dürfen natürlich nicht vergessen werden, für sie gibt es in diesem Jahr genauso knallige Farben, Karomuster und lange Mäntel. Die Hosen werden wieder weiter, Sportswear erweist sich immer noch als Hingucker.

Anzüge bleiben im Trend, wobei Nagelstreifenanzüge diesen Winter hervorstechen. Teddyfell oder ugly Sneaker sind in der kommenden Saison auch nicht mehr wegzudenken.

Bezüglich der Homewear gilt: Alles was kuschelig und warm ist! Möglichkeiten wären hierbei zum Beispiel kuschelige Pyjamas, Rollkragenpullover, Strick-Cardigans oder Fellpantoffeln. Solange die Kleidung warm hält und sie den Wohlfühleffekt erzielt, ist alles erlaubt!

Im kommenden Winter sind XXL-Mäntel, Karos und weitere verschiedene Prints im Trend. Die 80er Jahre, Western-Styling und knallige Farben dürfen hierbei nicht zu kurz kommen.
Die Männer können sich auf ähnliches freuen, wobei Sportswear, Anzüge und weite Hosen im Fokus stehen. Für zu Hause muss es warm und angenehm sein, um den kalten Winter auch gesund zu überstehen.

Post A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.