In Wintersaison nur gut gekleidet

Ney York Fashion Week, Paris Fashion Week und London Fashion Week haben schon die Modetrends für die kommende Wintersaison diktiert. Es wird klassisch, aber ohne langweilige Monotonie und Tristesse.

In den Modehäusern geht’s los

Wintermode und WinterkleidungZuerst ein kurzer Überblick über die größten Modehäuser. Chanel setzt in Herbst- und Wintermode auf schwere Tweedkostüme und Mäntel, die mit kniehohen Lackstiefeln kombiniert werden. Dior zitiert neu das klassische Farben-Duett, dass ein harmonisches Wechselspiel von Schwarz und Weiß vorführt. Zopfmuster und löchriger Strick verleihen den schmal geschnittenen, einheitlich wirkenden Kreationen etwas mehr Schwung. In Schwarz und Weiß ist auch die neueste Kollektion von Alexander Wangs für das Modehaus Balenciaga gehalten. Mit dieser Farbkombination betont er die grafisch-strenge Formensprache, die zugleich mit Prints und Cut-Outs gebrochen wird. Weich und gemütlich ist bei Céline, für die Phoebe Philo eine Kollektion aus flauschigen Wollstoffen und wunderschönen Pastelltönen kreierte, die sich in eggshaped- und A-Linien-formigen Mänteln manifestieren. Pastellfarben – wie Babyblau und zartes Rosa – die eine wohltuende Wirkung auf die ermüdete Seele haben und für positive Stimmung an düsteren Wintertagen sorgen, sind auch bei Carven zu sehen. Damit liebliche Wollmäntel und -Kostüme in Rosa nicht zu verspielt wirken, werden sie mit schwarzen Akzenten veredelt.

Und Winter wird mit Rosa-Brillen gesehen

Zusammenfassend: Rosa avanciert in dieser Wintersaison zu einer Trendfarbe, deren Süßlichkeit mit Schwarz und Grau gebrochen wird. Ein Comeback erlebt auch Schwarz in allen Variationen und Schattierungen und bestätigt somit seine Allgegenwärtigkeit und Universalität. Neu entdeckt wurden auch die Nadelstreifen, die sich auf dem schwarzen Untergrund am besten präsentieren. Sie zeichnen sich auf der Winterkollektion von Stella McCartney ab und verleihen den schweren XML-Mänteln etwas mehr Pepp. Mohair und Angora sind auch der Trendsetter in der kommenden Saison. Sie sollen sich an kalten Wintertagen wohlfühlen lassen.

Zart und soft. Auf jeden Fall klassisch und zeitlos. So präsentieren sich die Modetrends für die Wintersaison 2014. Dominiert durch die Looks, die alle Herzen erwärmen und sich gut für die kalte Winterzeit vorbereiten lassen. 

Post A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.